http://www.herznach.ch/de/verwaltungundpolitik/politik/projekte/erschliessungunterhalt/
06.12.2019 19:45:52


Erschliessungsprogramm / Erschliessungsfinanzierung / Unterhalt der Werke



Die Gemeindeversammlung vom 24.11.2017 hat das neue Erschliessungsfinanzierungsreglement genehmigt. Dieses ist seit 01.01.2018 in Kraft. Informativer Bestandteil des Reglementes sind der Strassenrichtplan sowie das Erschliessungsprogramm.

Der Gemeinderat hat im März 2018 im Rahmen einer Klausur u.a. die nächsten Projekte, welche aus dem Erschliessungsprogramm realisiert werden sollen, festgelegt. Diese ergänzende Planung ist Grundlage für die nächsten Kreditanträge an der Gemeindeversammlung.

Im November 2018 wurde die Fertigstellung der Gesamterschliessung Rai bewilligt. Am 07.06.2019 wurde der Kreditantrag für die Erschliessung Alter Raiweg abgelehnt, genehmigt hingegen wurde der Verpflichtungskredit für die Sonnhaldenstrasse, Teil Süd. 2020 bzw. 2021 sind weitere Kreditanträge geplant (Chraibelstrasse und Lindenstrasse).

Den an der Gemeindeversammlung vom 28.11.2014 genehmigten Verpflichtungskrediten für Unterhaltsmassnahmen an gemeindeeigenen Strassen wurden bzw. werden hauptsächlich belastet:

  • Deckbeläge Buechstrasse, Chraibelstrasse, Lindenweg, Lindenstrasse, Sonnhaldenstrasse
  • Sanierung Kirchstrasse (Strasse, Wasser- und Abwasserleitungen)
  • Umlegung Sauberwasserleitung Walchmattstrasse
  • Umlegung Wasserleitung Uekerstrasse
  • Hauptstrasse K107: Projektierungsarbeiten für Gemeindeversammlungsvorlage (Brücken, gemeindeeigene Wasser- und Abwasseranlagen)
  • Projektierungsarbeiten für Gemeindeversammlungsvorlagen: Gesamterschliessung Rai, Alter Raiweg, Sonnhaldenstrasse Süd sowie weitere Tiefbauprojekte, für welche ein Kredit vorgelegt werden soll